Sachverständiger Immobilienbewertung Dekra zertifiziert

QUALIFIZIERTE WERTGUTACHTEN FÜR IHRE IMMOBILIE

IHR FACHMANN CHRISTIAN VAN HOORN

Über uns

Gerade in der heutigen Zeit ist es unumgänglich den aktuellen Marktwert einer Immobilie zu ermitteln und mit nachhaltigen Fakten zu belegen. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger einen Fachmann an seiner Seite zu haben, der für Sie ein neutrales, fachgerechtes und qualifiziertes Wertgutachten erstellt.

Egal ob bei Erbschaft, Steuererklärung, Scheidung oder einfach nur beim Kauf oder Verkauf, ich stehe Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Die für Sie erstellten Gutachten (Verkehrswertgutachten und Kurzgutachten) werden nach den aktuellen anerkannten Methoden und gesetzlichen Grundlagen kalkuliert.

Seit 2021 bin ich als DEKRA zertifizierter Sachverständiger der Immobilienbewertung tätig und fertige für Sie qualifizierte und unabhängige Immobiliengutachten von Einfamilienhäusern, Zweifamilienhäusern, Doppelhäusern, Reihenhäusern und Eigentumswohnungen an.

Gerne gebe ich Ihnen in einem ersten Vorgespräch Empfehlungen welche Wertermittlung für Ihr Anliegen am besten geeignet ist.

Ihr Sachverständiger für Immobilienbewertung (DEKRA zertifiziert)
Christian van Hoorn

Dekra zertifiziert

Verkehrswertgutachten
Vergleichswertverfahren
Kurzgutachten
Wertexpertisen
Individuelle Beratung
Tipps zur werterhaltende oder wertsteigernde Maßnahmen

Immobilienbewertung

Verkehrswertgutachten (Marktwertgutachten)

Das Verkehrswertgutachten ist die umfangsreichste Form der Immobilienbewertung und stellt den Verkehrswert einer Immobilie zu einem Stichtag fest. Es umfasst die komplette Dokumentation aller nötigen Unterlagen zu einer Immobilie. Entsprechend des Bewertungsauftrages erfolgt eine objektive und unparteiische Ermittlung des Verkehrswertes Ihrer Immobilie nach §194 Baugesetzbuch (BauGB) und nach den Vorgaben der Wertermittlungsverordnung (ImmoWertV). Der Wert ermittelt sich demnach auf Grundlage der tatsächlichen Eigenschaften und rechtlicher Gegebenheiten ohne subjektive Eindrücke d.h., „ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse“. Sämtliche Faktoren der Immobilie werden begutachtet, eventuelle Mängel aufgenommen und im Anschluss ein umfangreiche Verkehrswertgutachten geliefert. Es hat vor Gericht Bestand und wird häufig im Umgang mit Behörden und Versicherungen benötigt.

Mögliche Anlässe für eine Immobilienbewertung bzw. Gutachten können die unterschiedlichsten Lebenslagen sein, in denen verlässliche Bewertungen wichtig sind. Verlassen Sie sich in jeder Situation auf einen zuverlässigen und zertifizierten Gutachter für Ihre Immobilienbewertung.

Eine Verkehrswertgutachten wir benötigt bei:

  • Immobilienverkauf
  • Immobilienkauf mit Kaufbegleitung
  • Erbschaft
  • Schenkung
  • Pflegschaft
  • Plausibilitätsprüfung
  • Scheidungen mit Rechtsstreit
  • Zwangsversteigerungen
  • zur Vorlage bei Versicherungen
  • Beratung
  • Finanzamt

Um für rechtliche Auseinandersetzungen gut vorbereitet zu sein, gilt es z.B. mit einem Schiedsgutachten für Klarheit zu sorgen. Dabei sind bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen, wie z.B. ausführliche Innen- und Außenbesichtigungen des Bewertungsobjektes.

Haus mit Schild zu vekaufen

Verfahrensarten

Vergleichswertverfahren
Tabelle mit Taschenrechner

Das Vergleichswertverfahren ist nach § 15 ImmoWertV eine präzise Methode für die Wertermittlung von Grundstücken und selbst genutzten Immobilien. Weil das Vergleichswertverfahren für Immobilien auf konkreten Werten realer Käufe basiert, kann es das Marktgeschehen besonders gut abbilden. Es kommt bei der Ermittlung des Verkehrswertes, also des Marktwertes, zum Einsatz.

Wichtig:

Grundsätzlich ist davon abzuraten ein Vergleichswertverfahren für Immobilien selber anzuwenden. Ausgebildete Fachleute verfügen über die entsprechende Erfahrung und Marktkenntnis, die eine realistische Wertermittlung ermöglichen. Deshalb sollten Sie bestenfalls einen erfahrenen Sachverständigen mit der Wertermittlung Ihrer Immobilie beauftragen.

Direktes Vergleichswertverfahren

Das direkte Vergleichswertverfahren ist für die Bewertung einer Immobilie optimal, wenn Kaufpreise vergleichbarer Objekte aus der Region vorliegen. Dabei handelt es sich grundsätzlich um Immobilien, die ähnliche Merkmale aufweisen, unter anderem hinsichtlich Lage, Größe oder Zustand.

Im Rahmen dieser Methode kann zum Beispiel der Wert eines kürzlich verkauften Nachbargrundstücks, das vergleichbare Eigenschaften aufweist, bei der Immobilienbewertung herangezogen werden.

Modelle Häuser
Indirektes Vergleichswertverfahren
Gelbes Schild vor Ort

Das indirekte Vergleichswertverfahren kommt zur Anwendung, wenn es keine direkten Vergleichswerte gibt. In diesem Fall können Sachverständige den Wert der Immobilie anhand von Verkäufen aus der Vergangenheit bestimmen.

Die benötigten Datensätze über örtliche Verkäufe aus den letzten Jahren erhalten die Sachverständigen von entsprechenden Gutachterausschüssen. Im Normalfall sind sie über die zentralen Stellen der Länder gegen eine Gebühr erhältlich.

Ertragswertverfahren

Das Ertragswertverfahren wird zur Berechnung des Verkehrswertes von Renditeobjekten angewendet. Hierbei werden die Reinerträge der Immobilie mit einem nutzungsabhängigen risikoadäquaten Zins über die Restnutzungsdauer kalkuliert, um den Marktwert des Grundstücks zu bestimmen.

Erträge aus den Mieteinnahmen einer Immobilie sind und leitet daraus auch den Marktwert (sogenannten Verkehrswert) oder den langfristig erzielbaren Beleihungswert der jeweiligen Immobilie ab.

Mit diesem Berechnungsverfahren werden die Erträge von Mieteinnahmen einer Immobilie erfasst und der Verkehrswert davon abgeleitet. Zudem wird das Ertragswertverfahren bei gemischten Wohn- und Gewerbeimmobilien Anwendung angewendet, um die Höhe der Überschüsse aus Einnahmen (Mietzahlungen) und Aufwänden (Kosten) zu ermitteln.

Das Ertragswertverfahren ist laut der Immobilien-Wertermittlungsverordnung (§§ 17–20 ImmoWertV) eines von insgesamt drei zulässigen Verfahren, um den Verkehrswert einer Immobilie zu bestimmen.

Mietshaus
Sachwertverfahren

Das Sachwertverfahren ist ein Wertermittlungsverfahren der ImmoWertV zur Berechnung des Marktwertes von Immobilien durch die Normalherstellungskosten (NHK). Der Fokus der Wertermittlung liegt dabei insbesondere auf der Bausubstanz. Das Sachwertverfahren ist ein normiertes Verfahren, um den Verkehrswert (Marktwert) oder Beleihungswert einer Immobilie zu ermitteln.

Einfamilienhaus

Mit dem SACHWERTVERFAHREN wird ermittelt, wie viel der Neubau der Immobilie aktuell kosten würde. Anschließend werden Abnutzungserscheinungen und andere Faktoren eingerechnet, die den Wert beeinflussen. Dieses Verfahren wird meist bei eigengenutzten Immobilien wie Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen angewandt.

Kurzgutachten

Mit einem Kurzgutachten kann eine Verkehrswertermittlung für Immobilien erstellt werden. Es unterscheidet sich im Umfang und Aufwand erheblich von einem ausführlichen Wertgutachten zur Immobilienwertermittlung und kann nur begrenzt verwendet werden. Geht es lediglich darum, sich einen Überblick über den reellen Marktwert der Immobilie zu verschaffen, kommt das „kleine Gutachten“ in bestimmten Fällen in Betracht.

Auch bei einem geplanten Verkauf oder Kauf empfiehlt es sich, sich den Wert der Immobilie von einem Fachmann begutachten zu lassen. Den Wert des Objekts, den üblichen Marktpreis und die wichtigsten Eckdaten zur Immobilie und zum Grundstück zu kennen, ist unverzichtbar für eine erfolgreiche Preisverhandlung. Abhängig vom verfolgten Ziel ist die Art des Gutachtens zu wählen.

Ein Kurzgutachten wird sachverständig, gründlich und ausführlich durch Anwendung von professionellen Gutachterprogrammen und unter Hinzunahme der aktuellen gesetzlich vorgegebenen Richtlinien erstellt.

Ein Vor-Ort-Termin und der Einblick in relevante Pläne und Unterlagen sind dazu Voraussetzung. Das Kurzgutachten wird auf einer ähnlichen Basis wie das Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB / § 2 ImmoWertV erstellt. Der Umfang beinhaltet daher nicht alle Aspekte eines Verkehrswertgutachtens. Der Focus bei der Erstellung des Kurzgutachtens ist auf das wesentliche gerichtet; auf umfangreiche Erläuterungen wird hier verzichtet. Anhand der vorhandenen Unterlagen erstelle ich Ihnen Ihr Kurzgutachten. Der Umfang des Kurzgutachtens beträgt ca. 20 - 35 Seiten.

Es wird darauf hingewiesen, dass das zu bewertende Objekt nur zerstörungsfrei, also augenscheinlich untersucht bzw. besichtigt wird und grundsätzlich keine Bauschadensbegutachtung erfolgt. Dazu ist die Beauftragung eines Sachverständigen für Schäden an Gebäuden erforderlich.

Das Kurzgutachten kann als Grundlage für Verkaufsargumentationen gegenüber potenziellen Interessenten dienen - besitzt aber keine rechtliche Substanz gegenüber Dritten.

Honorar

Kosten der Verkehrswertgutachten

Sie erhalten Gutachten für Immobilien aus dem gesamten ostfriesischen Raum mit den ostfriesischen Inseln von mir. Das Honorar für die Erstellung von Verkehrswertgutachten richtet sich nach den Empfehlungen der DEKRA und in Anlehnung an die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI).

Immobilienwertermittlung Verkehrswertermittlung in EUR
Ermittelter und unbelasteter Wert Honorar Verkehrswertermittlung netto zzgl. Nebenkosten Honorar Verkehrswertermittlung brutto zzgl. Nebenkosten
100.000.- 950.- 1.102.-
125.000.- 1.050.- 1.218.-
150.000.- 1.150.- 1.334.-
175.000.- 1.250.- 1.450.-
200.000.- 1.350.- 1.566.-
225.000.- 1.450.- 1.682.-
250.000.- 1.550.- 1.798.-
300.000.- 1.650.- 1.914.-
350.000.- 1.750.- 2.030.-
400.000.- 1.850.- 2.146.-
500.000.- 1.950.- 2.262.-
750.000.- 2.200.- 2.552.-
1.000.000.- 2.450.- 2.842.-
1.500.000.- 2.950.- 3.422.-
über 1,5 Mio. nach persönlicher Absprache

Alternativ dazu kann (insbesondere bei umfangreicheren Aufträgen) das Honorar frei vereinbart werden. Bitte sprechen Sie mich dafür gerne an.

Kosten Kurzgutachten
Ein Kurzgutachten

für ausschließlich privatwohnwirtschaftlich genutzte Eigentumswohnungen, Einfamilienhäuser, Doppel- oder Zweifamilienhäuser erhalten Sie für ein Honorar ab 695 € zzgl. MwSt. von mir.

 

Der Zeitbedarf für die Bearbeitung beträgt in Abhängigkeit des Bewertungsumfanges und der eventuell zu beschaffenden Unterlagen ca. 10 - 15 Werktage.
Das Honorar für die Erstellung von Verkehrswertgutachten richtet sich nach den Empfehlungen der DEKRA und in Anlehnung an die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI).

Auslagen

Alle Preise gelten zzgl. einer einmaligen Pauschale in Höhe von 100 € zzgl. Mehrwertsteuer für den Druck von 2 Verkehrswertgutachten und Auslagen bei Behörden und Ämtern, Fotos, Kopien, Porto, Telefon, etc.
Die Erbringung von Sonderleistungen bedarf der schriftlichen Vereinbarung und der Beauftragung durch den Auftraggeber.

Fahrtkosten

Fahrtkosten 0,35 €/km und Fahrzeit 30 €
je angefangene 30 min.

Kontakt

Portrait van Hoorn
Christian van Hoorn Immobilien
Email: info@vh-immo.com
Tel.: +49 176 47 35 16 20
Adresse
Siedlerstraße 20
D-26789 Leer

Auf google maps anschauen →
Logo
Impressum

Inhaltlich Verantwortlich:
Christian van Hoorn
Christian van Hoorn Immobilien
Siedlerstraße 20
D-26789 Leer, Ostfriesland
Steuernr.: 6011806663

DATENSCHUTZ →

Kontakt
Email: info@vh-immo.com
Tel.: +49 176 47 35 16 20